Werkstatt Zukunft Werkstatt Zukunft bei Facebook Werkstatt Zukunft bei Instagram Werkstatt Zukunft bei YouTube Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

THEMEN > FRIEDEN – GERECHTIGKEIT – EINE WELT

Rassismus im Gesundheitswesen

Workshoptag am 29.10.2022

Bild

Interprofessioneller Workshop zu Rassismus in der Gesundheitsversorgung mit Shreyasi Bhattacharya und Mai Ahmed

Anmeldung

Alle Interessierte sind herzich eingeladen! Zur Anmdeldung klicke hier | Anmeldeformular

Was ist geplant?

Rassismus gehört zum Alltag von rassifizierten Menschen im deutschen Gesundheitswesen. Zwei Drittel der Befragten gaben 2020 in einer Studie zu Anti-Schwarzem Rassismus an, ihre Ärzt*in nehme ihre Beschwerden nicht ernst (Afrozensus 2020). Aber nicht nur Patient*innen, die aufgrund von z.B. Aussehen, Herkunft, Religion, Sprache oder ihres Namens als anders markiert werden, sind in der Gesundheitsversorgung von Rassismus betroffen. Auch Gesundheitspersonal sieht sich mit Rassismus in der Arbeit mit Patient*innen oder Kolleg*innen konfrontiert. Pflegende sind dem besonders ausgesetzt.

Betroffene fühlen sich dabei häufig allein gelassen und haben nicht das Gefühl, ihre Erfahrungen mit Rassismus gegenüber Kolleg*innen und Vorgesetzten ansprechen zu können. Trotzdem wird das Thema Rassismus in Pflege und Medizin in der Ausbildung kaum thematisiert. Zwar heißt es dort mit Verweis auf professionelle Werte, dass alle Patient*innen gleicherweise Anspruch auf eine gute medizinische Versorgung haben. Aber wird das in der Praxis auch gelebt? Und wie sieht es mit institutionellem und strukturellem Rassismus in der Gesundheitsversorgung aus? Wie können wir Raum für eine kritische Auseinandersetzung mit strukturellem Rassismus in der Medizin schaffen?

Der Workshop besteht abwechselnd aus kurzen Vorträgen und interaktiven Diskussionsrunden. So besprechen wir die bestehenden Ungleichheiten in der Medizin, die normalisiert werden, und thematisieren die medizinische und pflegerische Ausbildung. Abschließend tauschen wir uns über mögliche Lösungsansätze aus und lernen neue Initiativen kennen, die eine lückenlose Behandlung der Patient*innen ermöglichen können.

Mai Ahmed ist Pflegeschülerin im dritten Lehrjahr und engagiert sich für einen konstruktiven, kritischen Austausch in der Pflege zum Thema Rassismus. Auch im privaten Bereich hat sie bereits an vielen Weiterbildungsangeboten, Workshops, Vorträgen und Seminaren teilgenommen, diese teilweise auch gehalten, organisieren und inszeniert. Ihr Ziel für die Pflege ist, ein grundlegendes Verständnis von Rassismus und Diskriminierung, sowie die Aufnahme von rassismussensibilisierenden Themenschwerpunkten im Lehrplan.

Shreyasi Bhattacharya ist Medizinstudentin und setzt sich für Antirassismus in der medizinischen Ausbildung ein. Sie arbeitet als Referentin in der medizinischen Bildungsarbeit und hält Vorträge, Seminare und Workshops zu diesem Thema. Ihr Ziel ist es, durch Bildung und Netzwerke Diversitätssensibilität in den universitären Strukturen und innerhalb des Curriculums zu erreichen. Letztes Jahr hat sie einen TEDx Talk zum Thema Rassismus in der Medizin gehalten | Shreyasi Bhattacharya bei TEDx

Alle Workshoptage im Überblick

Bild17.10.2022 (voraussichtlich)
Kapitalismus im Gesundheitswesen - Workshoptag und Podiumsdiskussion
In welche Richtung bewegt sich das Gesundheitswesen? Was sagen die Gewerkschaften und Berufsverbände?Um im globalisierten Markt wirtschaftlich zu handeln, muss alles effizienter werden. Ist dies auch im Gesundheitswesen der Fall? | mehr

Bild18.10.2022
Rekrutierung interationaler Pflegekräfte - Workshoptag
Nicht erst seit der Covid-Pandemie haben wir einen immer größer werdenden Pflegemangel. Doch wie können wir ihm adäquat begegnen? Für und Wider werden diskutiert | mehr

Bild29.10.2022
Rassismus im Gesundheitswesen - Workshoptag
Rassismus gehört zum Alltag von rassifizierten Menschen im deutschen Gesundheitswesen. Wie können wir Raum für eine kritische Auseinandersetzung mit strukturellem Rassismus in der Medizin schaffen? | mehr

Bild12.11.2022
Globale Frauengesundheit – Flucht und FGM - Workshoptag und Podiumsdiskussion
Das Thema des Tages ist zweigeteilt: Wie mag es Frauen gehen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, weil ihre Sexualität nicht anerkannt wurde oder weil sie als Sexsklavinnen verkauft wurden? Wie konnte ihnen in Deutschland geholfen werden? Das zweite Thema handelt von FGM: Aktivist*innen hier in Deutschland und im globalen Süden erzählen von ihrem Kampf gegen diese grausame Tat | mehr

Organisation des Projektes

Werkstatt Zukunft in Kooperation mit...

Bild

... den Kritischen Mediziner*innen Oldenburg... | Website

Bild

... und Auszubildende der Schule für Pflegefachberufe am Pius Hospital in Oldenburg  | Website

Förderer unserer Demokratie Projekte

Bild

Gefördert durch Engagement Global...  | Website

Bild

...und durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung  | Website

Bild

Werkstatt Zukunft in Kooperation mit den Kritischen Mediziner*innen Oldenburg, der Pflegeschule des Pius Hospitals, sowie mit Oldenburg eins und weiteren Bürgersendern.


Nach oben