Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Globaler Klimastreik in Oldenburg und an über dreitausend weiteren Orten weltweit

„Think global, act local“ – unter diesem Motto stand der erste weltweite Klima-Streik nach Corona. Auf dem Schlossplatz in Oldenburg und bei einer Rad-Demo, die die Innenstadt umrundete, unterstrichen Aktivist*innen von Fridays for Future, dass allen schönen Worten jetzt endlich Taten folgen müssen. Auch an mehr als dreitausend anderen Orten wurde für dieses Ziel demonstriert. Ein Interview, von Schülerinnen des Neuen Gymnasiums geführt, stellt die Ziele der Aktivist*innen vor und einige Bilder berichten von dem Tag in Oldenburg - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Die Regio Challenge 2020 in Oldenburg

Eine Woche lang hieß es für rund 40 Freiwillige nur das zu essen, was in einem Radius von 50km in und um Oldenburg erzeugt wurde. Lediglich zwei nichtregionale „Lebensmittel-Joker“ waren erlaubt. Eine ganz schöne Herausforderung! Ich, FÖJlerin bei Werkstatt Zukunft, wollte mich der Herausforderung stellen und meldete mich für die Teilnahme an | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Muse, Mampf und Mammon auf dem Schlossplatz

Künstler*innen, Gastronomen und Gewerbetreibende gemeinsam für einen Neustart nach Corona. Das Netzwerk cre8 der Oldenburger Kreativwirtschaft und die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg setzten am 19. September 2020 schon zum zweiten Mal ein innovatives Format auf dem Schlossplatz in Oldenburg um, das auch ohne Corona-Krise bestehen kann. Einige Eindrücke, vor allem in Bildern | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Solidarisch für Kultur und Kreativität – Demo am Sa 27. Juni 2020 auf dem Schlossplatz

Creative Mass Oldenburg ruft auf. Kultur- und Kreativschaffende machen am Samstag, dem 27. Juni 2020, mit einer Demonstration auf dem Schlossplatz in Form einer kreativen Intervention auf ihre Lage in der Corona-Krise aufmerksam. Die Demonstration beginnt um 11 Uhr und findet unter Beachtung aller geltenden Abstandsregeln statt. Organisiert wird sie von der „Creative Mass“, dem Oldenburger Netzwerk Kultur und Kreativität.

Die Aktiven der Creative Mass betonen: „Oldenburg ist eine Kulturstadt. In Theatern, auf Musikbühnen, in Clubs und auf unzähligen kleinen Bühnen in Kaffees, Bars und Kneipen fand bis März Kreativität in jeder Form ihr zu Hause. Dann kam die große Starre. Corona und seine Einschränkungen haben nicht nur das kulturelle Leben beinahe auf Null zurückgefahren, es hat auch die Kulturschaffenden zu großen Teilen in existenzielle Nöte gebracht, die bis heute nicht überwunden sind“ | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

50.000 Stunden Zukunft bei YouTube – Wir feiern Jubiläum

Das Team von Werkstatt Zukunft freut sich über ein kleines Jubiläum: Unsere Videos haben in diesen Tagen eine Zuschauerzeit von 50.000 Stunden überschritten. Seit unserer 1. Sendung im Januar 2015 sind unsere Videos mehr als 340.000 Mal aufgerufen worden. Natürlich kamen am Anfang mit nur wenigen Videos auch nur wenige Stunden Zuschauerzeit zusammen. Das hat sich im Lauf der Zeit geändert: In den ersten fünf Monaten dieses Jahres lag die durschnittliche Zeit, in der unsere Videos angeschaut werden, bei 45 Stunden am Tag.

50.000 Stunden bedeutet, dass auch auf die gesamte Zeit, in der es unsere Videos gibt, wir 120 Tage Zuschauerzeit mehr erreicht haben, als es seither Tage gegeben hat. Vielen Dank für euer Interesse und euren Zuspruch! | mehr


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Kultur in Oldenburg retten – jetzt!
Creative Mass lädt ein

Creative Mass, das Oldenburger Bündnis von Kultur- und Kreativschaffenden, lädt aus aktuellem Anlass Künstler*innen, Kulturschaffende und Interessierte aus Stadt und Umland zu einem Online-Workshop ein, der konkrete Verbesserungen der derzeit schwierigen Lage für die Kulturszene anstoßen soll. Der Workshop beginnt am Freitag, den 5. Juni 2020, um 14 Uhr. Neben gemeinsamen Zeiten sind bis 21 Uhr auch Arbeitsphasen individuell und in Kleingruppen geplant. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) und ist in dieser Form möglich, weil Creative Mass von der Stadt Oldenburg gefördert wird.

2020 sollte das Jahr eines breit angelegten Beteiligungsprozesses der Kultur- und Kreativschaffenden werden, doch dann kamen die Pandemie und der Lock-Down. Von einem auf den anderen Tag war die Kultur - wie viele andere Bereiche - lahm gelegt | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

20.-27. September: Oldenburg im Klimastreik

Demos und Klima-Aktionswoche. Der Klimawandel ist eine reale Bedrohung für unsere Zukunft und die Zukunft folgender Generationen. Die Politiker*innen unserer Welt unternehmen einfach zu wenig, um diese Bedrohung wirkungsvoll abzuwenden. Im Jahre 2015 haben sich 195 Länder während des Pariser Klimaabkommens erstmalig auf ein allgemeines, eigentlich rechtsverbindliches Klimaschutzübereinkommen geeinigt | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Schokolade: Fair produziert – per Segelschiff und Fahrrad transportiert

Martin Klostermann vom ADFC Oldenburg leitet die dritte Oldenburger #Schokofahrt. Start am Mittwoch vor Ostern, in Amsterdam werden 70 kg Schokolade geladen, Rückkehr am Dienstag nach Ostern. Radfahrer*innen aus 35 Städten transportieren bei der Oster-Schokofahrt rund 1.500 kg Schokolade. Wer nicht mitfahren kann oder will, kann beim Empfang der Rückkehrer*innen dabei sein am 23. April um 17 Uhr beim Oldenburger Weltladen. Geplant ist Straßenmusik und Infostände, Begrüßung Bürgermeisterin Christine Wolff, Kaffee und Kuchen und die Eröffnung des Schokoladenverkaufs.

Die Schokolade: Der Kakao ist unter biologischen, nachhaltigen und fairen Bedingungen angebaut, geerntet und gehandelt. Er hat den Weg aus der Karibik nach Europa emissionsfrei per Segelschiff ausschließlich mit Windkraft zurückgelegt. In Amsterdam wird der Kakao in einer Bioschokoladenfabrik veredelt und von dort emissionsfrei weiter transportiert | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Niemandsland – Migration und Grenzarbeit an den Rändern der Ordnung

Zu einem „Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen“ lädt das Oldenburgische Staastheater in die Exerzierhalle am Pferdemarkt ein. Das experimentelle Format bezieht das Publikum aktiv ein, der Eintritt ist kostenlos. Termin: Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr.

In der Ankündigung werden aktuelle Bezüge sichtbar: Heute lässt vor allem die grenzüberschreitende Migration von Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, auf der Suche nach einem besseren Leben, Sicherheit oder Gelderwerb, neue Grenzräume und Niemandsländer entstehen. Sie werden zugleich wieder geschlossen, illegalisiert und annektiert von politischen Ordnungen, die starke Grenzen benötigen. Diskussionen um Ein- und Ausschlüsse fordern alle Register der Gesellschaft zu Positionierungen heraus, während Geld, Waren- und Datenströme unbegrenzt zirkulieren und sich weitgehend rechtlicher Regulation entziehen | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Fridays for Future – 12. April 2019 in Oldenburg

Streik für mehr Klimaschutz – Mit vielen kreativen Aktionen auf dem Schlossplatz findet am 12. April 2019 der nächste „Schulstreik“ statt, in den Osterferien! Dazu teilt die Initiativgruppe aus Schüler*innen und Student*innen mit:

Unser nächster Streik wird kommen! Wir haben Workshops mit Insektenhotels, Planung eines neuen Zeitalters, Malen von Transparenten, Spielecke für die kleinen, Kleidertausch und Foodsharing geplant. Außerdem werden Shampoo und Zahnpasta selbst hergestellt. Bringt dafür Behältnisse mit. Musik und Reden wird es auch geben! Und ganz wichtig: Eine Delegation von uns streikt den ganzen Tag vorm Rathaus.

Die Klima-Allianz Oldenburg hat eines ihrer Treffen der Begegnung mit einer Gruppe aus dem Organisationsteam der Demonstrationen gewidmet | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Bingo-Umweltstiftung fördert Ernährungsrat Oldenburg

Der Ernährungsrat Oldenburg, der wie Werkstatt Zukunft unter dem Dach von transfer e.V. arbeitet, freut sich über die Förderung seines neuen Projektes zum Ernährungswissen in Schulen. In einer Pressemitteilung heißt es: Mit 29.900 Euro fördert die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) das Projekt „Essbare Schulen“ in Oldenburg. Der Ernährungsrat Oldenburg will an mindestens drei Schulen die Ernährung im globalen Zusammenhang praxisnah darstellen, Gestaltungskompetenzen für den Alltag vermitteln und konkrete Handlungsspielräume für den Klima- und Umweltschutz eröffnen | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Klima-Allianz Oldenburg: Der neue Flyer ist da

November 2018 - Januar 2019: In diesen Monaten lädt die Klima-Allianz gleich zu mehreren Veranstaltungen zum aktuellen Thema Klimaschutz ein. Ein breites Bündnis von Oldenburger Initiativen und Institutionen stellt Möglichkeiten vor, konkret etwas für mehr Gerechtigkeit in der Welt zu tun. Vorträge und Workshops sind dabei, aber auch eine von Schüler*innen moderierte TV-Sendung von Werkstatt Zukunft | Flyer


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Klima-Allianz Oldenburg: Raus aus der Kohle, Hambacher Forst bleibt

Retten statt roden: Die Klima Allianz Oldenburg ruft dazu auf, am 6. Oktober 2018 zum Hambacher Forst zu fahren. Die großen Umweltverbände und viele weitere Gruppen rufen dort ab 12 Uhr zu einer gemeinsamen Demonstration auf unter dem Motto „Wald retten - Kohle stoppen!“ Während die Kohlekommission über den Zeitplan für den Kohleausstieg verhandelt, will der Energiekonzern RWE Fakten schaffen und ihn im Alleingang hinausschieben | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Zweite Chance für kaputte Gegenstände – Repair Cafés starten in neue Saison

Unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten klappt einfach nicht. Das ist keine neue Erkenntnis, aber die meisten Verbraucher*innen und Unternehmen verhalten sich nicht diesen Grenzen entsprechend. Die natürlichen Ressourcen werden nach wie vor ausgebeutet. In Repair Cafés ist es genau anders herum: Die Lebensdauer von Gegenständen des täglichen Bedarfs wird verlängert. Durch Reparatur | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Neu bei Werkstatt Zukunft:
Samira ist unsere erste FÖJlerin

Werkstatt Zukunft heißt Samira Schwannecke als Freiwillige im Team willkommen. Seit August ist Werkstatt Zukunft eine von etwa 250 Einsatzstellen in Niedersachsen, in denen junge Menschen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr leisten können. Und das sagt Samira, warum sie sich diese Stelle ausgesucht hat: | mehr



Nach oben