Start | Kontakt | Impressum

Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > MAI 2019

Reparieren lernen in der Schule

Vier Interviews beim RETIBNE-Kongress in Oldenburg

Sendung

















Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal. Erstausstrahlung am 15. Mai 2019, 19.00 Uhr | Video

Bild


Aufgezeichnet am 7. und 8. März 2019 in der Universität Oldenburg

Sendetermine:
Mi 15. Mai 2019, 19.00 Uhr - Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Themenfoto

„Reparatur als Bildungsaufgabe im Unterricht“ ist das Thema der Abschluss-Tagung eines dreijährigen Forschungsprojektes, das an acht Hochschulen im Norden Deutschlands – auch in Zusammenarbeit mit Schulen – durchgeführt worden ist. Diese fand im März 2019 an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt.

Barthel Pester von Werkstatt Zukunft hat nicht nur die Abschluss-Diskussion der Tagung moderiert, sondern auch Interviews mit vielen Beteiligten geführt. Diese stehen einzeln, hier aber auch insgesamt mit einer kurzen Einführung als Sendung zur Verfügung. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der jeweiligen Themenseite.

Alle Informationen zur RETIBNE Abschlusstagung finden Sie im Netz | Programm Tagung

Die Interviews – einzeln vorgestellt

Bild

Reparieren im Unterricht – Möglichmacher- innen im Gespräch. Mit Ulrike Peters von der DBU, die das Forschungsprojekt „Reparatur als Bildungsaufgabe im Unterricht“ fördert, und mit Ina Hemmelmann von der anstiftung, die die Vernetzung von Reparatur-Initiativen unterstützt. März 2019 | Themenseite

Bild

Reparieren im Unterricht – Pädagogen im Gespräch. Mit Sebastian Voß, der an der TU Hamburg anderen Studierenden Reparaturwissen vermittelt und mit Traugott Haas und Dr. Stefan Scheuerer, die das Fach Designpädagogik an der Uni Vechta unterrichten. März 2019 | Themenseite

Bild

Reparieren im Unterricht – Wissenschaftler* innen im Gespräch. Mit dem Bildungs- und Nachhaltigkeitsforscher Prof. Dr. Gerhard de Haan (FU Berlin) und Dr. Katharina Dutz (Uni Oldenburg), die für das Forschungsprojekt zum Reparieren im Untericht verantwortlich zeichnet. März 2019 | Themenseite

Bild

Reparieren im Unterricht – Praktiker im Gespräch. Mit Sepp Eisenriegler, der unter anderem Gründer und Geschäftsführer des Reparatur- und Service-Zentrums in Wien ist, und mit Stefan Schridde, Initiator der Kampagne und Vorstand von MURKS? NEIN DANKE! e.V. März 2019 | Themenseite

Die Podiumsdiskussion – Eindrücke von der Tagung auf der Themenseite

Bild

Reparatur als Bildungsaufgabe im Unterricht
Podiumsdiskussion bei der Abschluss-Tagung des Forschungsprojektes RETIBNE, das Reparaturwissen und Reparaturkönnen als Elemente einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in allgemeinbildenden Schulen verankern möchte. April 2019 | Themenseite

Videos aus einem Projekt der Oberschule Uplengen

Werkstatt Zukunft hat in den Wochen vor der Tagung ein Projekt mit der Oberschule Uplengen durchgeführt. Schüler*innen stellen dabei vor, wie sie durch den bewussten Umgang mit Ressourcen einen aktiven Einsatz für Umwelt und Klima leisten. Vor über 200 Mitschüler*innen haben sie eine Sendung dazu moderiert, die derzeit für die Veröffentlichung bearbeitet wird. Die folgenden Videos aus den Projekttagen sowie die Sendung im Ganzen geben einen Einblick in die Arbeit.

Bild

Der Trecker-Tresen – Selbstgemacht aus Altmaterial. Schüler bauen aus Treckerreifen einen Tresen, an dem sie ihre Projekte bei einem Kongress zum Reparaturwissen in der Schule an der Uni Oldenburg vorstellen werden, etwa die Restaurierung eines Porsche junior-Treckers aus den 1950er Jahren | Video

Bild

Ein Strandkorb – Selbstgemacht aus Altmaterial. Schüler bauen aus Paletten vom Sperrmüll und Holzresten, die ein Holzhandel gespendet hat, einen Strandkorb. In Gemeinschaftsarbeit wird er an einem Vormittag beinahe fertig. Im Schulgarten wird es richtig gemütlich! | Video

Bild

Kissen für den Strandkorb – Selbstgemacht aus Altmaterial. Während eine Gruppe von Schüler*innen den Strandkorb anfertigt, näht eine andere die Kissen dazu - Was wäre ein Strandkorb ohne Polster? Richtig: Hart! Auch hier werden nur Stoffreste und ausrangierte Schaumstoffmatratzen verwendet | Video

Bild

Nachhaltig leben: Reparaturkompetenz in der Schule. Schüler*innen der Oberschule Uplengen, die sich auf dem Gebiet der Reparatur-Kultur in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat, stellen ihre Klimaschutz-Projekte vor. Werkstatt Zukunft begleitet sie dabei. März 2019 | Themenseite

Förderer

Logo


Wir danken der Gertrud- und Hellmut Barthel Stiftung für die Förderung, die die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion sowie mehrerer Interviews während der Tagung möglich gemacht hat | Website

Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei Radio Weser.tv ausgestrahlt wird.

Oldenburg eins. Der Bürgersender ist im Großraum Oldenburg über Kabel (Sonderkanal) und im Internet als Livestream zu empfangen.

Radio Weser.tv. Das Gleiche gilt im Großraum Bremen für das Fernsehprogramm von Radio Weser.tv.

Website/Social Media. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.


LogoLogoLogo



Werkstatt Zukunft in Kooperation mit den Organisator*innen der RETIBNE Tagung an der CvO Universität Oldenburg und den Lokalsendern Oldenburg eins und Radio Weser.TV