Start | Kontakt | Impressum

Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > MÄRZ 2019

Nachhaltig leben: Reparaturkompetenz in der Schule

Schüler*innen der OBS Uplengen stellen ihre Klimaschutz-Projekte vor

Sendung

















Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal. Erstausstrahlung am 20. März 2019, 19.00 Uhr | Video

Bild


Veranstaltung am Mo 25. Februar 2019, 9 Uhr – Oberschule Uplengen, Außenstelle (Aula), Alter Postweg 88, Uplengen

Sendetermine:
Mi 20. März 2019, 19.00 Uhr - Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Themenfoto

Für junge Menschen als Gestalter*innen von morgen ist es besonders wichtig, einen zukunftsfähigen Lebensstil zu erlernen. Hierfür ist eine breite Bewusstseinsbildung, die Motivation zur Veränderung und die Erfahrung von konkrete Handlungsänderungen notwendig. Das wollen wir als Werkstatt-Team fördern.

Mit unserem Schulprojekt sollen junge Menschen angeregt, motiviert und inspiriert werden, ihr Konsumverhalten mit Blick auf globale Fragen der Nachhaltigkeit und des Umwelt- und Klimaschutzes zu reflektieren und daraus folgernd Handlungsmöglichkeiten abzuleiten. Zudem sollen so zukunftsrelevante Kompetenzen wie ein achtsamer Umgang miteinander, mit der Umwelt, mit aufwendig produzierten Konsumgütern und Fertigkeiten, Dinge selber zu erstellen, zu reparieren etc. ausgebildet werden.

Mit der Oberschule Uplengen (Landkreis Leer) haben wir eine seit einigen Jahren in diesem Feld sehr engagierte Partnerschule im ländlichen Raum gefunden, die ihre Projekte gemeinsam mit dem Werkstatt-Team vertiefen und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen möchte.

Das Konzept, junge Menschen durch die Verbindung von Projekttagen, Workshops und Öffentlicher Präsentation mit TV-Aufzeichnung zu Multiplikatoren für einen nachhaltigen Lebensstil zu machen, hat sich in den letzten Jahren bewährt, die Verbindung der thematischen Arbeit mit einer professionell begleiteten Medienarbeit wirkt dabei in besonderem Maße motivierend.

An drei Workshop-Tagen im Februar 2019 erarbeiteten wir mit den Schüler*innen das Konzept für eine TV-Sendung und drehten kleine Beiträge (sogenannte Einspieler) dazu. Am 25. Februar präsentierten die Teilnehmer*innen ihre Ergebnisse vor Mitschüler*innen und Öffentlichkeit, Werkstatt Zukunft zeichnete die Produktion auf.

Gesprächspartner*innen in der Sendung

Dr. Katharina Dutz, Dozentin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg mit dem Arbeitsschwerpunkt „Nachhaltigkeit und Technikbewertung“

Helmer Wegner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Oldenburg, Bereich Technische Bildung am Institut für Physik

Eva Kirschenmann, KlimaWerkStadt Bremen, Geowissenschaftlerin

Canan Barski, Ökumenisches Zentrum Oldenburg, Eine-Welt-Promotorin für Nordwest-Niedersachsen mit dem Arbeitsschwerpunkt zukunftsfähige Landwirtschaft und Fairer Handel

Dr. Luzie Scarlatescu, Chemielehrerin an der OBS Uplengen

Klaas Krieger, stellvertretender Schulleiter an der OBS Uplengen

Einspieler für die Sendung

Bild

Der Trecker-Tresen – Selbstgemacht aus Altmaterial. Schüler bauen aus Treckerreifen einen Tresen, an dem sie ihre Projekte bei einem Kongress zum Reparaturwissen in der Schule an der Uni Oldenburg vorstellen werden, etwa die Restaurierung eines Porsche junior-Treckers aus den 1950er Jahren | Video

Bild

Ein Strandkorb – Selbstgemacht aus Altmaterial. Schüler bauen aus Paletten vom Sperrmüll und Holzresten, die ein Holzhandel gespendet hat, einen Strandkorb. In Gemeinschaftsarbeit wird er an einem Vormittag beinahe fertig. Im Schulgarten wird es richtig gemütlich! | Video

Bild

Kissen für den Strandkorb – Selbstgemacht aus Altmaterial. Während eine Gruppe von Schüler*innen den Strandkorb anfertigt, näht eine andere die Kissen dazu - Was wäre ein Strandkorb ohne Polster? Richtig: Hart! Auch hier werden nur Stoffreste und ausrangierte Schaumstoffmatratzen verwendet | Video

Fotos von den Workshop-Tagen

Gruppenarbeit zu Reparatur, nachhaltigem Umgang mit Rohstoffen und Klimaschutz sowie erste Experimente: Handys in Einzelteile zerlegen und Kennenlernen des Innenlebens. Vielen Dank an den Abfallwirtschaftsbetrieb in Oldenburg, der die alten Handys zur Verfügung gestellt hat!

Bild

Bild

Der Trecker-Tresen entsteht.

Bild

Bild

Aus alten Paletten und anderen Holzresten baut eine Gruppe von Schüler*innen einen Strandkorb. Im Schulgarten wird es gemütlich!

Bild

Bild

Eine andere Gruppe näht derweil aus gespendeten Stoffresten die Kissen für den Strandkorb. Zum Schluss dürfen die Näherinnen im noch unfertigen Strandkorb Probesitzen.

Bild

Bild

Bild

Die Zusammenarbeit zwischen den Lehrer*innen und dem Team von Werkstatt Zukunft verläuft zur allgemeinen Zufriedenheit. Es ist uns gelungen, den Schulalltag für drei Tage auf den Kopf zu stellen.

Bild

Fotos von der Aufzeichnung der Sendung

Die Moderatorinnen Nele und Deike im Gespräch mit Eva Kirschenmann von der KlimaWerkStadt Bremen und mit Klaas Krieger, dem stellvertretenden Schulleiter ihrer Schule, dem sie die Fordungen der Schüler*innen für mehr Klimaschutz an ihrer Schule präsentieren und der seine volle Unterstützung zusagt.

Bild

Bild

Akrobatik und Musik, präsentiert vom 6. Jahrgang, bereichert die Sendung. Während der Aufzeichnung werden Laptops gereinigt: Verstopfte Lüfter führen zur Erhitzung und zum schnelleren Verschleiß der Geräte. Das junge Publikum folgt mit großer Aufmerksamkeit.

Bild

Bild

Bild

Die beiden Moderatorinnen und das ganze Projekt-Team nach einer erfolgreichen Präsentation.

Bild

Bild

Förderer

Logo

Wir danken der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung für die Förderung, die dieses Projekt möglich gemacht hat | Website


Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei Radio Weser.tv ausgestrahlt wird.

Oldenburg eins. Der Bürgersender ist im Großraum Oldenburg über Kabel (Sonderkanal) und im Internet als Livestream zu empfangen.

Radio Weser.tv. Das Gleiche gilt im Großraum Bremen für das Fernsehprogramm von Radio Weser.tv.

Website/Social Media. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.


LogoLogoLogo



Werkstatt Zukunft in Kooperation mit der Oberschule Uplengen und den Lokalsendern Oldenburg eins und Radio Weser.TV