Werkstatt Zukunft Werkstatt Zukunft bei Facebook Werkstatt Zukunft bei Instagram Werkstatt Zukunft bei YouTube Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > NOVEMBER 2022

„Nachhaltig veranstalten“

Veranstaltungen nachhaltig konzipieren und durchführen – Workshopreihe von Creative Mass Oldenburg in Kooperation mit Werkstatt Zukunft

Bild

Workshops am 17. und 21. November 2022 – siehe unten
Sendetermin bei Oldenburg eins steht noch nicht fest

Thema und Gäste

Bild

Creative Mass, das Netzwerk Kultur und Kreativität in Oldenburg und umzu, lädt im November 2022 zu vier Workshops ein, mit denen das Thema „Nachhaltig veranstalten“ für alle, die Veranstaltungen planen und durchführen, thematisiert wird. Damit wollen wir auch die Vernetzung untereinander ausbauen. Ihr seid alle herzlich eingeladen!

Werkstatt Zukunft ist für diese Workshopreihe Kooperationspartner von Creative Mass und erstellt eine Dokumentation, die die Themen über die Workshops hinaus verfügbar macht und auch als TV-Dokumentation für Oldenburg eins für die Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

Meldet euch an, damit wir einen Überblick bekommen, wen wir erwarten dürfen. Kosten erstehen für euch dank der Förderung durch die Stadt Oldenburg nicht. Die Workshops sind nicht aufeinander aufgebaut. Jeder Workshop/Werkstatt kann individuell besucht werden. Programmänderungen vorbehalten. Anmeldung und weitere Infos unter | Email

Bild

Muse, Mampf und Mammon auf dem Schlossplatz. Fotos Andreas Büttner

Einladung zu den Workshops

Einladung als PDF-Datei herunterladen | Einladung


WORKSHOP 1 & 2

Basics Nachhaltiges Veranstalten. Was & Wie!

Konkrete Tipps und Tricks für Veranstalter:innen und alle, die es werden wollen

Do 17. November 2022
Frühstücks-Workshop 09.00-12.00 Uhr oder
Nachmittags-Workshop 14.00-17.00 Uhr
Ort: [RAUM] von Creative Mass, Baumgartenstraße 12 (im Haus der Musikschule der Stadt Oldenburg)

Damit Veranstaltungen auch in Zukunft noch zahlreich stattfinden und viele Menschen daran teilhaben können, müssen sie nachhaltiger gestaltet werden. Doch was heißt das konkret?

Wie finde ich individuell heraus, in welchen Bereichen Handlungsbedarf besteht? Welche Maßnahmen kann ich 1. niedrigschwellig und direkt, 2. in Zukunft umsetzen? Wie bilanziere ich meinen CO2-Fußabdruck? Welche Zertifizierungsmöglichkeiten gibt es? Und wie kann eine konstruktive Teamarbeit in Konzeption und Umsetzung gelingen?

Diese Inhalte bearbeiten die Frauen vom Fach Mona Rieken und Jasmine Klewinghaus in einem dreistündigen Workshop, der die Basics der Betriebsökologie an Akteur:innen aus Kultur- und Kreativwirtschaft vermittelt.

Programm

Anmeldung | Email


WERKSTATT 1

Konzeptentwicklung für nachhaltige Veranstaltungsformate

Mo 21. November 2022, 13.00-16.00 Uhr
Ort: kreativ:LABOR, Bahnhofstraße 11 – Oldenburg (Zugang über den Innenhof der Kulturetage)

Kommt und geht mit einem praktischen Konzept für Euer Projekt oder Eure Institution wieder nach Hause!

Nach einer knackigen, praxisnahen Einführung zum Thema Transformationsmanagement und Betriebsökologie für Institutionen und Veranstalter:innen, startet ihr in dieser Werkstatt direkt in die eigene Konzeptentwicklung. Mithilfe verschiedener Tools und frisch angeeignetem Wissen, könnt ihr hier direkt beginnen eine Nachhaltigkeitsstrategie für euer eigenes Projekt oder die eigene Institution zu entwickeln. Begleitet werdet ihr hierbei stetig von den Fachfrauen Mona Rieken und Jasmine Klewinghaus und profitiert gleichzeitig von der Schwarmintelligenz des Netzwerks.

Programm

Anmeldung | Email


WERKSTATT 2

Allianzen der Nachhaltigkeit in der Oldenburger Kultur- und Kreativbranche

#supportyourlocal

Mo 21. November 2022, 17.00-20.00 Uhr
Ort: kreativ:LABOR, Bahnhofstraße 11 – Oldenburg (Zugang über den Innenhof der Kulturetage)

Gemeinsam lässt sich mehr erreichen! Der Stärke von Allianzen sind sich insbesondere Akteure aus der Kultur- und Kreativbranche bewusst. Viele Akteure und Institutionen in Oldenburg haben sich schon auf den Weg der Transformation begeben und wollen ökologisch nachhaltiger agieren. Und dennoch – obwohl die Stadt überschaubar scheint – bekommt man von vielen Initiativen und Projekten nichts mit, mit denen gemeinsam eigentlich großartige Synergien entstehen könnten.

Daher möchten wir Sie und Euch herzlich zu dieser „Netzwerkstat(d)t“ einladen und heute herausfinden: Wen gibt es im Bereich der Transformation schon in Oldenburg? Wer möchte sich in Zukunft mit auf den Weg begeben? Und wie kann man sich konkret unterstützen und in Zukunft Synergieeffekte erzeugen, um sowohl menschliche, als auch ökologische Ressourcen zu schonen?

Auch diese Werkstatt ist wieder praxisnah und partizipativ angelegt und bietet in knackigen drei Stunden einen Raum für einen angeregten szenenübergreifenden Austausch mit Netzwerk-Erweiterungsgarantie.

Programm

Anmeldung | Email

Bild

Kerzen auf dem Rathausmarkt erinnern an Klima-Flüchtlinge: Aktion der Klima-Allianz Oldenburg im Jahr 2011. Übrigens brannten die gleichen Kerzen bei der Aktion „Lützerath bleibt“ der Students for Future auf dem Julius-Mosen-Platz im November 2022 und bei weiteren zwischenzeitlichen Aktionen – auch das ein Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Foto Andreas Büttner

Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei weiteren Bürgersendern ausgestrahlt wird. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.

Ein Projekt von Creative Mass Oldenburg gemeinsam mit Werkstatt Zukunft

Gefördert durch die Stadt Oldenburg

Bild

Bild

Werkstatt Zukunft in Kooperation mit Creative Mass Oldenburg e.V. sowie mit Oldenburg eins und weiteren Bürgersendern.


Nach oben