Start | Kontakt | Impressum

Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > OKTOBER 2017

Rette das Globe

Eine Kulturgenossenschaft für das Militär-Theater/Kino von 1954

Sendung

















Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal, freigeschaltet ab sofort, Erstausstrahlung am 18. Oktober 2017, 19.00 Uhr | Video

Bild


Benefiz-Veranstaltung am Di 26. September 2017, 20 Uhr – Internationales Jugendprojektehaus, Weiße Rose 1 – Oldenburg

Sendetermine:
Mi 18. Oktober 2017, 19.00 Uhr - Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Das Globe ist ein ehemaliges Militär-Theater/Kino, das 1954 von der britischen Armee auf dem Kasernengelände Oldenburg-Donnerschwee errichtet wurde. Aus dem Kasernengelände ist ein junger Stadtteil geworden, mittendrin das Globe - ein Juwel, das wieder ein Ort für Kultur werden könnte.

Das Besondere ist: Das Globe ist nicht in erster Linie Kino, sondern weit mehr: Mit einem Theatersaal mit 404 Plätzen, Schnürboden und Orchestergraben, Kinoleinwand und Projektionsraum, alles noch im Originalzustand, kann es für ganz unterschiedliche Kulturveranstaltungen genutzt werden. Doch der Leerstand nagt an der Substanz.

Das Globe und seine Geschichte – Warum die Briten 1954 in Oldenburg ein Theater bauten: Zu diesem Thema hat Andreas Büttner von Werkstatt Zukunft recherchiert und erstaunliche Einblicke in die Kriegs- und Nachkriegs-Geschichte der Stadt Oldenburg gewonnen | Das Globe und seine Geschichte

Wenige Tage nach Aufzeichnung der Sendung ist das erste Eztappenziel erreicht: Der Kaufpreis von 240.000 Euro wurde als Genossenschaftsanteile gezeichnet oder als Spenden zur Verfügung gestellt. Jetzt geht es um die Sanierung des Gebäudes für eine dauerhafte Nutzung als neuer, innovativer Ort für Kultur. Die Kosten werden auf gut eine Million Euro geschätzt. Spenden für die Initiative oder der Beitritt zur Kulturgenossenschaft sind weiterhin höchst willkommen!

Foto

Werkstatt Zukunft lud zu einer Benefiz-Veranstaltung ein und zeichnete diese auf. Sie fand im Internationalen Jugendprojektehaus (Foto) statt, dem ehemaligen Offizierskasino der Donnerschwee-Kaserne: Örtlich und historisch nah dran am Globe.


Gesprächspartner*innen der Sendung sind (vlnr) Daniel Fuhrhop (Autor "Verbietet das Bauen"), Barthel Pester als Moderator, Werner Spaeth (Bürgerverein Donnerschwee), Nicola Haßold-Piezunka (Vorstand Kulturgenossenschaft Globe) und die Leiterin des Kulturamtes der Stadt Oldenburg, Christiane Cordes:

Foto
















Einen Vorgeschmack auf Kultur im Globe boten Clemens Schneider an der Jazzgeige, Wilhelm Magnus an der Gitarre und Jens Piezunka, am Bass:

Foto
















Das Projekt: Ein neuer Ort für Kultur - Beiträge aus der Sendung

Heute ist aus dem ehemaligen Kasernengelände ein Viertel mit 850 Wohnungen in größtenteils denkmalgeschützten Gebäuden entstanden. Das Globe soll hier ein kulturelles Highlight werden - für die ganze Stadt. Beiträge aus der Sendung:

Bild

Rettet das Globe – Wir brauchen Sie!
Eine Kulturgenossenschaft für das vom Verfall bedrohte ehemalige britische Militär-Theater/ Kino. Ein Juwel – mitten in Oldenburg. Wir brauchen Sie als Genoss*innen: Gemeinsam gelingt es uns, aus diesem Denkmal einen lebendigen Ort für Kultur zu machen! | Video

Bild

Mr Globe stellt vor
Das Globe in Oldenburg ist ein ehemaliges Militär-Theater/Kino. Mr Globe (Jo Schmitt): „Ich wurde 1954 von den Briten erbaut – jetzt will eine Kulturgenossenschaft mich retten, mir eine Zukunft schenken. Seien Sie dabei.“
Video

Die Kulturgenossenschaft schreibt: „Wir wollen das Globe retten! Die Globe-Initiative hat sich aus einem Quartierstreffen heraus gebildet, um das kulturhistorische Juwel wiederzubeleben. Es soll als Denkmal erhalten und zu einem kulturellen Treffpunkt für Oldenburg und darüber hinaus werden.“

Website | Kulturgenossenschaft Globe

Bilder aus dem Globe

Das Werkstatt-Team war zum Drehen mit Michael Olsen vom Vorstand der Genossenschaft im Globe. Hier einige Eindrücke:

Bild
















Bild
















Bild
















Bild
















Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei Radio Weser.tv ausgestrahlt wird.

Oldenburg eins. Der Bürgersender ist im Großraum Oldenburg über Kabel (Sonderkanal) und im Internet als Livestream zu empfangen.

Radio Weser.tv. Das Gleiche gilt im Großraum Bremen für das Fernsehprogramm von Radio Weser.tv.

Website/Social Media. Über unsere Website und über Social Media ist die Sendung ab Erstausstrahlung zeitlich und räumlich unbegrenzt sowohl im Ganzen als auch in thematischen Abschnitten zu sehen.


LogoLogoLogo



Werkstatt Zukunft in Kooperation mit # und den Lokalsendern Oldenburg eins und Radio Weser.TV