Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

Jugend – Bildung – Kultur

Alle Beiträge • chronologisch

THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Mut zum Träumen! Mut zur Verantwortung!

Margret Rasfeld: „Ich stehe für eine radikale Neuausrichtung der Bildung“. Bildung anders denken – dafür braucht es Mut zum Träumen und Mut zur Verantwortung. Barthel Pester im Gespräch mit der langjährigen Schulleiterin Margret Rasfeld aus Berlin, Mitgründerin und Geschäftsführerin von „Schule im Aufbruch“ - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Kultur in der Krise

Talk im Globe. Die Kulturgenossenschaft Globe lädt zur Diskussion ein, welche Wege aus der Corona-Krise führen. Live Acts Annie Heger und Jo Schmitt als Mr. Globe.

Eingeladen zum Diskutieren waren die Künstler*innen Anni Heger und Pavel Möller-Lück, die Regisseurin Mathilda Kochan, Prof. Dr. Markus Kosuch, Professor für kulturelle und ästhetische Bildung an der TH Nürnberg und Prof. Dr. Uwe Meiners, Präsident der Oldenburgischen Landschaft. Barthel Pester von Werkstatt Zukunft moderiert - Werkstatt Zukunft, Oktober 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Politik ermutigen, Verantwortung für Kultur zu übernehmen

„Corona wirft Kultur aus dem Autopiloten“ – Markus Kosuch im Gespräch mit Barthel Pester aus dem Team von Werkstatt Zukunft.

Prof. Dr. Markus Kosuch lehrt Kulturelle und Ästhetische Bildung an der TH Nürnberg in der Fakultät Sozialwissenschaften, ist als Regisseur und Musiktheaterpädagoge tätig und hat ein cross-culture Musiktheaterprojekt an der Komischen Oper Berlin umgesetzt. Nach eigenem Bekunden ist er ein „Schnittstellenmensch“ für Pädagogik, Diversität, gelebte Partizipation und co-kreativ arbeiten. Unsere Frage an ihn angesichts der Corona-Krise ist: „Wie hilft sich Kultur selber aus dem Schlamassel?“ - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

„Ein Lied geht um die Welt“ – Bildung gegen Armut und Not

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (5/8). Die ersten fünf Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen nehmen die sozialen Aspekte des Lebens in den Blick und stellen damit die Grundbedürfnisse der Menschen überall auf der Welt in den Mittelpunkt. Gerechtigkeit in Bezug auf Lebenschancen – von der wir gegenwärtig noch sehr weit entfernt sind – ist die Voraussetzung für alle anderen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung.

Mit dem Themenblock „Soziale Nachhaltigkeit“ wenden wir uns aber auch der Frage zu, was es für ein gutes Leben wirklich braucht. Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg gemeinsam mit Werkstatt Zukunft in einem Projekt, das ein ganzes Jahr umfasst und in einem mehrtägigen Workshop seinen Höhepunkt fand. Daraus entstehen drei Sendungen, von denen wir die erste hier präsentieren - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

„Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (4/8). Eine Kooperation zwischen afrikanischen und deutschen Universitäten, vorgestellt von einer Doktorandin aus Uganda und einer Dozentin aus Oldenburg, der Vertreter der Studierenden aus dem Ausland über Alltagsprobleme und Rassismus, die Ausbeutung von Frauen in der Textilindustrie in Asien und Bildungsprojekte im Agrar-Sektor in Afrika. Eine Dokumentation.

Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg haben gemeinsam mit dem Team von Werkstatt Zukunft diese Dokumentation mit interessanten Gesprächspartner*innen vor allem aus Afrika erarbeitet - Werkstatt Zukunft, Oktober 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Freiheit und Vielfalt

Die letzte von vier Sendungen von Werkstatt Zukunft, die aus Anlass des Gedenkens an 75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus im Frühjahr 2020 in Zusammenarbeit mit der Aktion „Die Vielen“ entstanden sind.

Es erwarten Sie in dieser Sendung Musik, Performance und spannende Gespräche unter anderem zu politischen Themen mit dem Rüstungsgegner Jürgen Grässlin. Wieder einmal wird die Sendung von Aisha Abo-Mostafa moderiert, welche Sie auch durch die bisherigen Sendungen geführt hat.

Dettmar Koch von Jugendkulturarbeit, Norbert Egdorf, Kommunikationsdesigner und Illustrator, Bernt Wach, der Geschäftsführer der Kulturetage und Wolfgang Bruch vom Cine K im Gespräch über Politik und Kultur - Werkstatt Zukunft, August 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Toleranz statt Populismus

„Die Vielen“ zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus.

„Toleranz statt Populismus“ ist die dritte von vier Sendungen von Werkstatt Zukunft, die aus Anlass des Gedenkens an 75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus im Frühjahr 2020 in Zusammenarbeit mit der Aktion „Die Vielen“ entstanden sind. - Werkstatt Zukunft, Juli 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Solidarisch für Kultur und Kreativität – Demo am Sa 27. Juni 2020 auf dem Schlossplatz

Creative Mass Oldenburg ruft auf. Kultur- und Kreativschaffende machen am Samstag, dem 27. Juni 2020, mit einer Demonstration auf dem Schlossplatz in Form einer kreativen Intervention auf ihre Lage in der Corona-Krise aufmerksam. Die Demonstration beginnt um 11 Uhr und findet unter Beachtung aller geltenden Abstandsregeln statt. Organisiert wird sie von der „Creative Mass“, dem Oldenburger Netzwerk Kultur und Kreativität.

Die Aktiven der Creative Mass betonen: „Oldenburg ist eine Kulturstadt. In Theatern, auf Musikbühnen, in Clubs und auf unzähligen kleinen Bühnen in Kaffees, Bars und Kneipen fand bis März Kreativität in jeder Form ihr zu Hause. Dann kam die große Starre. Corona und seine Einschränkungen haben nicht nur das kulturelle Leben beinahe auf Null zurückgefahren, es hat auch die Kulturschaffenden zu großen Teilen in existenzielle Nöte gebracht, die bis heute nicht überwunden sind“ | mehr


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Grenzen überwinden

„Grenzen überwinden“ ist die zweite von vier Sendungen von Werkstatt Zukunft, die aus Anlass des Gedenkens an 75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus im Frühjahr 2020 in Zusammenarbeit mit der Aktion „Die Vielen“ entstanden sind, der im Nordwesten mehr als hundert Kultureinrichtungen angehören.

Musik, Lyrik und Performance, Gespräche mit einer Wissenschaftlerin und einer Politikerin und einiges mehr – Aisha Abo-Mostafa, Regieassistentin Schauspiel am Oldenburgischen Staatstheater, führt durch eine bunte Welt, in der Grenzen höchstens noch dazu da sind, sie zu überwinden.

Jenin Abbas, beim Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zuständig für „Community Dialog & partizipative Formate“ und die stellvertretende Museumsdirektorin Dr. Christina Barilaro erläutern in der Anmoderation mit Barthel Pester aus dem Werkstatt-Team, warum das Museum die Aktion der „Vielen“ unterstützt und sich für eine breitere Öffentlichkeit öffnen will und wie das umgesetzt wird | mehr - Werkstatt Zukunft, Juni 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Kultur in Oldenburg retten – jetzt!
Creative Mass lädt ein

Creative Mass, das Oldenburger Bündnis von Kultur- und Kreativschaffenden, lädt aus aktuellem Anlass Künstler*innen, Kulturschaffende und Interessierte aus Stadt und Umland zu einem Online-Workshop ein, der konkrete Verbesserungen der derzeit schwierigen Lage für die Kulturszene anstoßen soll. Der Workshop beginnt am Freitag, den 5. Juni 2020, um 14 Uhr. Neben gemeinsamen Zeiten sind bis 21 Uhr auch Arbeitsphasen individuell und in Kleingruppen geplant. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) und ist in dieser Form möglich, weil Creative Mass von der Stadt Oldenburg gefördert wird.

2020 sollte das Jahr eines breit angelegten Beteiligungsprozesses der Kultur- und Kreativschaffenden werden, doch dann kamen die Pandemie und der Lock-Down. Von einem auf den anderen Tag war die Kultur - wie viele andere Bereiche - lahm gelegt | mehr


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Freiheit – Kultur – Verantwortung

„Die Vielen“ zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Gedenken und Verantwortung.

#NIE WIEDER – dieses Motto steht über dem Gedenken am 75. Jahrestag der Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur – dem 8. Mai 2020. „Die Vielen“ sind ein Kultur-Initiative, die sich für Freiheit und Vielfalt einsetzt. Versuche aus nationalistischen und rechtsextremen Kreisen, Kulturfreiheit einzuschränken und die im Kultur-Bereich tätigen Menschen einzuschüchtern weisen die „Vielen“ entscheiden zurück. Den Opfern solcher Angriffe gehört ihre Solidarität.

In der „Erklärung der Vielen“, die es in über 20 regionalen Varianten gibt, bekennen sich über 4.000 Kultureinrichtungen bundesweit und zahlreiche Künstler*innen zu diesen Zielen. Aus dieser Verantwortung heraus haben die „Vielen“ im Nordwesten zum 8. Mai 2020 einen Stream mit Live-Chat gesendet. Wir, das Team von Werkstatt Zukunft, haben die technische Umsetzung und in Kooperation mit weiteren Aktiven der „Vielen“ die redaktionelle Verantwortung übernommen - Werkstatt Zukunft, Mai 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

#NIE WIEDER – 8. Mai 2020 „Tag der Befreiung“

Stream mit Live-Chat zum Tag der Befreiung – Auf dem YouTube-Kanal von Werkstatt Zukunft präsentiert von „Die Vielen“ unter dem Motto Freiheit – Kultur – Vielfalt.

#NIE WIEDER – dieses Motto steht über dem Gedenken am 75. Jahrestag der Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur. „Die Vielen“ sind ein Kultur-Initiative, die sich für Freiheit und Vielfalt einsetzt. Versuche aus nationalistischen und rechtsextremen Kreisen, Kulturfreiheit einzuschränken und die im Kultur-Bereich tätigen Menschen einzuschüchtern weisen die „Vielen“ entscheiden zurück. Den Opfern solcher Angriffe gehört ihre Solidarität.

„Die Vielen“ im Nordwesten sind Teil eines Netzwerkes, das Deutschland und weitere europäische Länder umfasst - Werkstatt Zukunft, Mai 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Prof. Dr. Paul Mecheril

Der Bildungsforscher Prof. Dr. Paul Mecheril, bisher Leiter des CMC – Center for Migration, Education and Cultural Studies an der Uni Oldenburg, jetzt Hochschullehrer in Bielefeld mit dem Aufgabenbereich Migrationspädagogik und Kulturarbeit hat jungen Menschen im Rahmen eines Projektes von Werkstatt Zukunft drei Interviews gegeben. Der Titel unseres Projektes war „Sprache – Ausbildung - Toleranz: Bausteine einer erfolgreichen Integration“. Das sind auch die drei Themen der Interviews.

Da Paul Mecheril zum Zeitpunkt der Interviews Mitte 2019 nur noch ab und zu in Oldenburg war, hat er uns die Interviews nacheinander an einem Nachmittag gegeben, so dass er als Mensch und als Wissenschaftler in allen drei Sendungen, die innerhalb des Projektes entstanden sind, präsent ist. Alle drei Interviews jetzt auf einer Seite | mehr


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

„Zusammen arbeiten“ – Ausbildung und Integration

Eine Gruppe von Jugendlichen geht dem Thema Ausbildung und Integration auf den Grund, führt Interviews, stellt unterschiedliche Ausbildungswege vor – Labor, Goldschmiede, Möbelhaus und das Oldenburgische Staatstheater sind einige der Stationen – und spricht an der Uni Oldenburg mit dem Bildungsforscher Prof. Dr. Paul Mecheril. Außerdem im Blick: Der Verein „pro:connect“, der Geflüchtete und Arbeitgeber in der Region nicht nur zusammenbringt, sondern auf dem Weg der Integration auch begleitet und unterstützt.

Ein Jugendprojekt von Werkstatt Zukunft - Werkstatt Zukunft, Januar 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

„Weil wir nicht alleine sind…“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (2/7). Frieden und Gerechtigkeit sind zentrale Elemente, die das Zusammenleben aller Menschen auf der Erde überhaupt erst möglich machen, „weil wir hier nicht alleine sind“. Kein Frieden ohne Gerechtigkeit, keine Gerechtigkeit ohne Frieden: Was können wir tun, um diesen Zielen näher zu kommen? Damit beschäftigen wir uns im Themenblock „Nachhaltige globale Gesellschaft“.

Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 12. Jahrgangs der Liebfrauenschule Oldenburg gemeinsam mit dem Team von Werkstatt Zukunft. Gesprächspartner*innen berichten von Einsätzen als Friedensfachkraft und Wahlbeobachterin in Krisengebieten, von der Frauenbewegung zum Schutz des Regenwaldes und von der Amazonassynode in Rom, aber auch von Projekten in Deutschland, die der globalen Gerechtigkeit dienen. Auch die musikalischen Beiträge kommen komplett aus dem 12. Jahrgang!

Ein Projekt mit der Liebfrauenschule Oldenburg - Werkstatt Zukunft, März 2020 | Video


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

„Weil wir Verantwortung für die Natur tragen…“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (1/7). Umwelt – Natur – Klima: Wir tragen als Menschen gemeinsam Verantwortung für den Erhalt der Welt, in der wir leben. Ihr Reichtum steht uns nur zur Verfügung, wenn wir sorgsam damit umgehen und eine gerechte Teilhabe aller ermöglichen.

Was können wir tun, um diesen Zielen näher zu kommen? Im Themenblock „Ökologische Nachhaltigkeit“ haben sich Schüler*innen des 9. Jahrgangs der Oberschule Uplengen in Remels (Landkreis Leer) gemeinsam mit Werkstatt Zukunft mit diesem Thema beschäftigt, dazu eine TV-Sendung konzipiert, die drei von ihnen auch moderieren.

Ein Projekt mit der Oberschule Uplengen - Werkstatt Zukunft, Februar 2020 | Video



Nach oben