Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > SEPTEMBER 2019

Wasser – Lebensgrundlage und tödliche Gefahr

Schule für Klimagerechtigkeit

Sendung

Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal

Bild


Öffentliche Schulveranstaltung am Di 2. Juli 2019, 9.45 Uhr – Helene Lange Schule, Marschweg 38 – Oldenburg

Sendetermine:
Mi 18. September 2019, 19.00 Uhr - Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Themenfoto

Schüler*innen der Helene-Lange-Schule in Oldenburg stellen ihr Projekt vor. In ihrer Projektwoche haben Schüler*innen sich mit dem Thema „Wasser“ im Nordwesten beschäftigt. Sie fragen nach dem Schutz vor Hochwasser, nach Wasserversorgung und Wasserqualität und nach den Folgen des Klimawandels, die schon jetzt vor Ort zu spüren sind.

Das Foto zeigt die Haarenniederung bei Petersfehn als Überflutungsgebiet im Januar.

Schule für Klimagerechtigkeit

„Das Wasser wird knapp. In einigen Regionen in Niedersachsens führt der aktuell größere Verbrauch dazu, dass vor allem kleinere Wasserwerke an ihre Grenzen stoßen. Damit sie alle Kund*innen mit Trinkwasser versorgen können, haben Wasserverbände das Sprengen von Wegen und Gärten, Spiel- und Sportplätzen ebenso verboten wie die Autowäsche. Auch Swimmingpools dürfen nicht mehr mit frischem Wasser aus der Leitung gefüllt werden.“

So oder so ähnlich lauten die ersten Meldungen über Wasserknappheit auch in diesem Sommer, weitere werden vermutlich bald folgen. Die Temperaturhöchstwerte aus dem Sommer 2018 sind im Juni 2019 schon übertroffen worden. Die Gewässerschutzstiftung des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) hat sich gemeinsam mit dem Oldenburger Medienprojekt Werkstatt Zukunft in der Projektwoche der Helene-Lange-Schule mit dem Thema „Wasser – Lebensgrundlage und tödliche Gefahr“ auseinandergesetzt.

„Wir nutzen Wasser selbstverständlich als Lebensmittel und für unsere tägliche Hygiene, doch wenn Wasser nicht in gewohnter Menge verfügbar ist, ist auch in Zeiten der Klimakrise in Oldenburg mehr und mehr erfahrbar, dass wir unser Wasser mehr wertschätzen müssen, um es vorzuhalten“, erklärt Andreas Büttner von Werkstatt Zukunft den Anlass für dieses gemeinsame Projekt mit der Helene-Lange-Schule und der Gewässerschutzstiftung des OOWV.

Am 2. Juli 2019 haben die beteiligten Schüler*innen der Helene-Lange-Schule die Ergebnisse des Projektes in einer öffentlichen Schul-Veranstaltung vorgestellt. Wie viel Wasser verbrauchen wir und wofür benötigen wir Wasser? Wie ist die landwirtschaftliche Sicht auf das hiesige Wasser? Was ist die Haaren-Wasseracht und welche Rolle spielt der NLWKN? Gibt es Ebbe und Flut in Oldenburg? Diese Fragen und noch viele mehr haben sich Schüler*innen der Jahrgänge sechs bis zehn an vier Projekttagen erarbeitet.

Beiträge für die Sendung

Während der Projekttage mit Werkstatt Zukunft haben die Jugendlichen Interviews im Umrkeis von Oldenburg aufgezeichnet, die dann in der Veranstaltung/Sendung vorgestellt wurden.

Bild

Hochwasserschutz für Oldenburg. Welche Aufgaben erfüllt die Haaren-Wasseracht? – Wie wird Oldenburg vor Hochwasser geschützt? Was haben Hochwasser- und Naturschutz miteinander zu tun? Hartmut Lueken, Geschäftsführer der Wasseracht, beantwortet diese und weitere Fragen | Video

Bild

Wasser und Wald. Was haben Wald und Wasser miteinander zu tun? Welche Waldtypen entstehen, abhängig von feuchtem oder trockenem Boden? Ulrike Pasedag vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz beantwortet unsere Fragen dazu | Video

Bild

Wasserqualität am Beispiel des Kleinen Bornhorster Sees. Edgar Knapp vom Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) Oldenburg erläutert, wie die Wasserqualität bestimmt werden kann und zeigt, dass saubere Gewässer und Seen für unsere Umwelt wichtig sind | Video

Projekttage

Schüler beim Dreh eines Beitrags für die Sendung mit Hartmut Lueken, Geschäftsführer der Haaren-Wasseracht am Hochwasser-Rückhaltebecken in Petersfehn und im Gespräch mit Ulrike Pasedag vom NLWKN beim Erkunden der Haaren-Niederung.

Bild

Bild

Aufzeichnung der Sendung

Einige Tage später folgte die Präsentation der Arbeitsergebnisse vor Mitschüler*innen auch aus anderen Oldenburger Schulen und der interessierten Öffentlichkeit mit vielen interessanten Podiumsgästen und mehreren Musikbeiträgen von anderen Gruppen aus der Projektwoche der Helene-Lange-Schule Oldenburg.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei Radio Weser.tv ausgestrahlt wird.

Oldenburg eins. Der Bürgersender ist im Großraum Oldenburg über Kabel (Sonderkanal) und im Internet als Livestream zu empfangen.

Radio Weser.tv. Das Gleiche gilt im Großraum Bremen für das Fernsehprogramm von Radio Weser.tv.

Website/Social Media. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.

Förderer

Logo




Wir bedanken uns für die Förderung durch die Stiftung Gewässerschutz des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV), die dieses Projekt möglich gemacht hat | Website


LogoLogo



Werkstatt Zukunft in Kooperation mit der Helene-Lange-Schule in Oldenburg und dem Lokalsender Oldenburg eins


Nach oben