Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

TV-SENDUNG • WZ > NOVEMBER 2020

„Ein Lied geht um die Welt“ – Bildung gegen Armut und Not

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (5/8)

Sendung

Hier finden Sie die Sendung unabhängig von Ort und Zeit auf unserem YouTube-Kanal

Bild

Eine Dokumentation
Sendetermin: Mi 18. November 2020, 19.00 Uhr – Oldenburg eins

Wiederholungen werden in den Programmankündigungen der Sender bekanntgegeben.

Thema und Gäste

Bild

Notfall- und Traumapädagogik in einem Flüchtlingslager im Irak und weltweit, eine Dorfgemeinschaft in Israel für Menschen mit und ohne Behinderung, als Lehrerin im Iran, Hunger-Hilfe in Kolumbien, ein Freiwilligenjahr in Chile, ein Lied, das um die Welt geht: Eine Dokumentation, die wir mit Schüler*innen der Freien Waldorfschule Oldenburg erarbeitet haben.

Bildung und Soziale Nachhaltigkeit

Die ersten fünf Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen nehmen die sozialen Aspekte des Lebens in den Blick und stellen damit die Grundbedürfnisse der Menschen überall auf der Welt in den Mittelpunkt. Gerechtigkeit in Bezug auf Lebenschancen – von der wir gegenwärtig noch sehr weit entfernt sind – ist die Voraussetzung für alle anderen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung.

Mit dem Themenblock „Soziale Nachhaltigkeit“ wenden wir uns aber auch der Frage zu, was es für ein gutes Leben wirklich braucht. Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg gemeinsam mit Werkstatt Zukunft in einem Projekt, das ein ganzes Jahr umfasst und in einem mehrtägigen Workshop seinen Höhepunkt findet.

Die Arbeitsergebnisse werden in einer Öffentlichen Veranstaltung mit TV-Aufzeichnung und in Form von zwei ebenfalls rund einstündigen Dokumentation präsentiert. Dazu gehören die Nachhaltigkeitsziele

Bild

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) – vereinbart von den Vereinten Nationen, vorgestellt von jungen Menschen in Projekten von Werkstatt Zukunft mit unterschiedlichen Schulen im Zeitraum von November 2019 bis Ende 2020.

Gäste der Dokumentation

Die vorliegende zweite Dokumentation, die von den Jugendlichen erarbeitet und moderiert wurde, widmet sich im Zusammenhang der Sozialen Nachhaltigkeit dem Thema Bildung, wobei wir das Thema weit fassen. Gäste der Dokumentation sind

Musikalisch gerahmt wird die Dokumentation der Schüler*innen von Douad Chaib, welcher Sportwissenschaften und Philosophie an der Carl von Ossietzky Univeristät Oldenburg studiert und seine Lieder selbst schreibt.

Direkt zu einzelnen Beiträgen in der Doku

Bild

Notfall- und Traumapädagogik – weltweit. Die „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ sind für psycho-traumatisierte Kinder und Jugendliche in Kriegs- und Katastrophen-Gebieten im Einsatz. Martin und Minka Straube (Arzt und Waldorflehrerin) berichten mit dem Schwerpunkt Lager im Nordirak | Video

Bild

Ein Lied geht um die Welt. Schüler*innen der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf komponierten ein Lied auf einen Text von Gottfried Benn, entwickelten ein Filmkonzept und luden andere Waldorfschulen weltweit ein, es gemeinsam umzusetzen. Ein Projekt zum 100. Geburtstag der Waldorfpädagogik | Video

Bild

Kfar Rafael – Freiwilligendienst in Israel. Kore Brand, Medizinstudentin in Oldenburg, erzählt von ihrem Jahr in einer Dorfgemeinschaft, in der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam leben und arbeiten. Inzwischen liegt ihr Freiwilligendienst einige Jahre zurück | Video

Bild

Als Lehrerin in Teheran. Dena aus unserem Moderations-Team hat mit ihrer Tante Mahshied Nabi per Video Chat über ihre Arbeit als Lehrerin im Iran gesprochen. Jetzt geht es auf Farsi weiter – mit deutschen Untertiteln | Video

Bild

CES Waldorf (Corporación Educativa y Social) gibt Binnenflüchtlingen in einem der größten „Elendsgürtel“ von Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens, eine Perspektive. Als durch Corona plötzlich überall Hunger herrschte, konnte das gut organisierten Zentrums mit gespendeten Lebensmitteln schnell Hilfe leisten | Video

Bild

Freiwilligendienst in Chile. Karuna Melter, Psychologiestudentin in Bremen, gibt einen Einblick in ein Projekt in Chile, in dem Pädagogik und Nachhaltigkeit gleichermaßen eine Rolle spielen. Dort hat sie nach ihrem Abitur ein Jahr lang gearbeitet | Video

Schwerpunkt: Notfall- und Traumapädagogik

Die Notfallpädagogik der „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ wendet sich an psycho-traumatisierte Kinder und Jugendliche in Kriegs- und Katastrophengebieten. Sie dient der psychosozialen Stabilisierung von Betroffenen, die darin unterstützt werden, traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten und in die eigene Biografie zu integrieren.

Durch die Anregung der Selbstheilungskräfte sollen eventuelle Traumafolgestörungen abgemildert oder ganz abgewendet werden. Die Notfallpädagogik bedient sich dabei Methoden auf Grundlage der Waldorfpädagogik und verwandten Therapieformen. Mehr zum Thema auf der Website der Freunde der Erziehungskunst | Notfallpädagogik

Martin und Minka Straube – er Arzt, sie Waldorflehrerin – berichten von ihrer Arbeit in mehr als vierzig Auslandseinsätzen, insbesondere von der langjährigen Begleitung von Geflüchteten in einem Lager im Nordirak, vom Aufbau lokaler Strukturen mit der Ausbildung von Notfall- und Traumapädag*innen vor Ort.

Dieses Thema war im Workshop der Oldenburger Waldorfschüler*innen mit Werkstatt Zukunft besonders wichtig und bildet daher den Schwerpunkt dieser Dokumentation, die aber auch andere Bereiche pädagogischer Arbeit in Israel, dem Iran, in Kolumbien, in Chile und weltweit in den Blick nimmt.

In unserem Projekt mit einer Gruppe aus dem Religionsunterricht der Christengemeinschaft im 10. Jahrgang der Oldenburger Waldorfschule, das Corona-bedingt eine kleine Gruppe von Schüler*innen auf freiwilliger Basis außerhalb des Unterrichts durchgeführt hat, sind in wenigen Wochen insgesamt drei TV-Sendungen entstanden. Die anderen beiden Sendungen stellen wir Ihnen unten auf dieser Seite vor. Auf den Themenseiten zu diesen Sendungen finden Sie weitere Informationen zu unserem Projekt und zu den Produktionsbedingungen.

Eindrücke aus dem Nord-Irak – Fotos „Freunde der Erziehungskunst“

Oft sind die Eindrücke vom Lager geprägt vom allgegenwärtigen Grau. Durch die Ausbildung von lokalen Kräften als Notfall- und Traumapädagog*innen kommt Bewegung und Leben in das Lagerleben. Inzwischen hat das Team der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners auch lokale Pädagog*innen als Ausbilder*innen qualifiziert, so dass die Arbeit auch ohne die Anwesenheit der europäischen Helfer*innen weitergeht.

Bild

Bild

Auch wenn sich in den Fenstern des Containers die Zeltdächer des Lagers spiegeln: Ein wenig Farbe und engagierte Pädagogen wirken gerade in dieser Umgebung Wunder. Deshalb haben wir das Bild für den Titel unserer Dokumentation gewählt.

Bild

Die SDGs und ich – Alle Teilprojekte im Überblick

Eigentlich sollten es sieben Sendungen werden, die in Zusammenarbeit mit vier Schulen entstehen. Da die Projektgruppe aus der Waldorfschule aber nicht zwei, sondern drei Sendungen produziert hat, sind es nun acht. Dies sind die beiden anderen Sendungen zum Thema „Soziale Nachhaltigkeit“:

Bild

Soziale Nachhaltigkeit – „Weil wir füreinander da sind...“ Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (3/8). Was braucht es für ein gutes Leben wirklich? Diesem Thema widmen sich Schüler*innen der 10. Klasse der Freien Waldorfschule Oldenburg in ihrem Projekt. September 2020 | Themenseite

Bild

Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern. Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (4/8). Eine Dokumentation zum SDG „Bildung für alle“: Ein deutsch-afrikanisches Kooperations-Projekt, Alltagsrassismus, Arbeitsbedingungen und vieles mehr. Oktober 2020 | Themenseite

Hier stellen wir Ihnen die bisher veröffentlichten Sendungen zu den anderen Nachhaltigkeitszielen aus der Oberschule Uplengen und aus der Liebfrauenschule Oldenburg vor:

Bild

„Weil wir Verantwortung für die Natur tragen…“ – Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (1/8).
Umwelt – Natur – Klima: Der 9. Jahrgang der OBS Uplengen stellt das Thema „Ökologische Nachhaltigkeit“ im globalen Zusammenhang vor. Februar 2020 | Themenseite

Bild

„Weil wir nicht alleine sind…“ – Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (2/8). Frieden – Gerechtigkeit – Globale Partnerschaften: Der 12. Jahrgang der Liebfrauenschule Oldenburg erkundet, was eine nachhaltige globale Gesellschaft ausmacht. März 2020 | Themenseite

Die Sendereihe

Werkstatt Zukunft produziert monatlich eine TV-Sendereihe, die bei Oldenburg eins und bei weiteren Bürgersendern ausgestrahlt wird. Über unsere Website und unseren YouTube-Kanal sind unsere Videos zeitlich und räumlich unbegrenzt zu sehen.

Förderer unserer Projekte zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung

Gefördert durch Engagement Global

Logo

mit Mitteln des

Logo

und durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung | Website

Logo

Werkstatt Zukunft in Kooperation mit der Freien Waldorfschule Oldenburg und der Gemeinde der Christengemeinschaft in Oldenburg - Sophienkirche, dem Lokalsender Oldenburg eins und weiteren Bürgersendern.


Nach oben