Start | Kontakt | Impressum

Werkstatt Zukunft

THEMEN > MENSCHEN

Prof. Dr. Hartmut Rosa

Bild

Der Soziologe und Politikwissenschaftler lehrt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ist seit Oktober 2013 Direktor des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt.

Außerdem ist Rosa u. a. Mitherausgeber der Fachzeitschrift ‚Time & Society’ und Sprecher der Kollegforscher(innen)gruppe der DFG "Landnahme, Beschleunigung, Aktivierung. (De-)Stabilisierung moderner Wachstumsgesellschaften“. Zu seinen Arbeitsgebieten gehören: Zeitdiagnose und Moderneanalyse, Normative und empirische Grundlagen der Gesellschaftskritik, Subjekt- und Identitätstheorien, Zeitsoziologie und Beschleunigungstheorie, Soziologie der Weltbeziehung.

Thomas Assheuer schreibt in ‚Die Zeit’ (2006): „Nicht Geld, nicht Macht, sondern Beschleunigung regiert die Welt. Der Soziologe Hartmut Rosa hat mit seiner Untersuchung der Zeit eine monumentale Theorie der Moderne vorgelegt. […] Rosa bemüht unzählige Studien, die belegen, wie sehr sich Zeitwahrnehmung und Temporalstrukturen beschleunigen, wie Unruhe und Zeitnot wachsen, Vergangenheit verdämmert, Gegenwart schrumpft und Zukunft schwindet.“

Im Herbst 2015 war Rosa zu Gast in Oldenburg. Werkstatt Zukunft zeichnete seinen Vortrag „Konturen einer Postwachstumsökonomie - Das Jenaer Projekt“ im Rahmen der ‚Ringvorlesung Postwachstumsökonomie‘ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im November 2015 auf. Die Sendung wurde im Dezember 2015 bei Oldenburg eins und Radio Weser.tv ausgestrahlt (siehe unten).

Außerdem war Hartmut Rosa gemeinsam mit Niko Paech Gast einer im Februar 2016 ausgestrahlten Interviewsendung über Postwachstum, Resonanz und eine notwendige sozio-ökologische Transformation: „Wachstum & Beschleunigung – Muss das sein?“, die von zwei Jugendlichen aus dem Werkstatt-Teaam moderiert wurde.

Hartmut Rosa bei Werkstatt Zukunft

Bild

Wachstum & Beschleunigung – Muss das sein? Ein Interviewfilm mit dem Postwachstumsökonomen Niko Paech und dem Soziologen Hartmut Rosa zu der Frage, was ein gutes und ökologisch vertretbares Leben ist und warum es so schwer gelingt. Februar 2016 | Themenseite

Bild

Konturen einer Postwachstumsgesellschaft
Hartmut Rosa stellt das ‚Jenaer Projekt’ vor - Aufzeichnung der Ringvorlesung in der Uni Oldenburg im November 2015.
Dezember 2015 | Themenseite