Werkstatt Zukunft
Werkstatt Zukunft

Person der Woche – Aisha Abo-Mostafa

Themenseite

Eigene Gedichte – Regie – Moderation. Aisha Abo-Mostafa stellt zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus im Mai 2020 die Vielfalt der Kultur im Nordwesten vor | Themenseite

Sendung Kultur in der Krise

Themenseite

Kultur in der Krise. Talk im Globe. Barthel Pester fragt Künstler*innen und Kulturschaffende, welche Wege aus der Corona-Krise führen. Live Acts Annie Heger und Jo Schmitt | Themenseite

Soziale Nachhaltigkeit – Drei Sendungen

Themenseite

„Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern“ und zwei weitere Sendungen zu Sozialer Nachhaltigkeit von Schüler*innen der Oldenburger Waldorfschule | Themenseite

THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Mut zum Träumen! Mut zur Verantwortung!

Margret Rasfeld: „Ich stehe für eine radikale Neuausrichtung der Bildung“. Bildung anders denken – dafür braucht es Mut zum Träumen und Mut zur Verantwortung. Barthel Pester im Gespräch mit der langjährigen Schulleiterin Margret Rasfeld aus Berlin, Mitgründerin und Geschäftsführerin von „Schule im Aufbruch“ - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Globaler Klimastreik in Oldenburg und an über dreitausend weiteren Orten weltweit

„Think global, act local“ – unter diesem Motto stand der erste weltweite Klima-Streik nach Corona. Auf dem Schlossplatz in Oldenburg und bei einer Rad-Demo, die die Innenstadt umrundete, unterstrichen Aktivist*innen von Fridays for Future, dass allen schönen Worten jetzt endlich Taten folgen müssen. Auch an mehr als dreitausend anderen Orten wurde für dieses Ziel demonstriert. Ein Interview, von Schülerinnen des Neuen Gymnasiums geführt, stellt die Ziele der Aktivist*innen vor und einige Bilder berichten von dem Tag in Oldenburg - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


NETZWERK > CREATIVE MASS – KULTUR UND KREATIVITÄT

Bild

Kulturdinner – Neustart mit innovativem Format

Einmal im Monat laden Aktive der Creative Mass Oldenburg zu einem Kulturdinner ein, bei dem sie relevante Themen rund um die Frage „In was für einer Gesellschaft möchtest Du leben?“ künstlerisch und kulinarisch interpretieren und aufbereiten. Anschließend öffnen wir das Forum für einen interaktiven Diskurs zum jeweiligen Thema. Aisha Abo-Mostafa und das Orga-Team des Kulturdinners teilen mit: Am 26. September 2020 laden wir zum ersten öffentlichen Kulturdinner ein, das im Haus der Jugend (Von-Finckh-Straße 3, Oldenburg) stattfinden wird | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Die Regio Challenge 2020 in Oldenburg

Eine Woche lang hieß es für rund 40 Freiwillige nur das zu essen, was in einem Radius von 50km in und um Oldenburg erzeugt wurde. Lediglich zwei nichtregionale „Lebensmittel-Joker“ waren erlaubt. Eine ganz schöne Herausforderung! Ich, FÖJlerin bei Werkstatt Zukunft, wollte mich der Herausforderung stellen und meldete mich für die Teilnahme an | mehr


NEWS > OLDENBURG REGIONAL

Bild

Muse, Mampf und Mammon auf dem Schlossplatz

Künstler*innen, Gastronomen und Gewerbetreibende gemeinsam für einen Neustart nach Corona. Das Netzwerk cre8 der Oldenburger Kreativwirtschaft und die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg setzten am 19. September 2020 schon zum zweiten Mal ein innovatives Format auf dem Schlossplatz in Oldenburg um, das auch ohne Corona-Krise bestehen kann. Einige Eindrücke, vor allem in Bildern | mehr


THEMEN > JUGEND – BILDUNG – KULTUR

Bild

Politik ermutigen, Verantwortung für Kultur zu übernehmen

„Corona wirft Kultur aus dem Autopiloten“ – Markus Kosuch im Gespräch mit Barthel Pester aus dem Team von Werkstatt Zukunft.

Prof. Dr. Markus Kosuch lehrt Kulturelle und Ästhetische Bildung an der TH Nürnberg in der Fakultät Sozialwissenschaften, ist als Regisseur und Musiktheaterpädagoge tätig und hat ein cross-culture Musiktheaterprojekt an der Komischen Oper Berlin umgesetzt. Nach eigenem Bekunden ist er ein „Schnittstellenmensch“ für Pädagogik, Diversität, gelebte Partizipation und co-kreativ arbeiten. Unsere Frage an ihn angesichts der Corona-Krise ist: „Wie hilft sich Kultur selber aus dem Schlamassel?“ - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


TV-SENDUNG • WZ > NOVEMBER 2020

Bild

„Ein Lied geht um die Welt“ – Bildung gegen Armut und Not

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (5/8). Die ersten fünf Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen nehmen die sozialen Aspekte des Lebens in den Blick und stellen damit die Grundbedürfnisse der Menschen überall auf der Welt in den Mittelpunkt. Gerechtigkeit in Bezug auf Lebenschancen – von der wir gegenwärtig noch sehr weit entfernt sind – ist die Voraussetzung für alle anderen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung.

Mit dem Themenblock „Soziale Nachhaltigkeit“ wenden wir uns aber auch der Frage zu, was es für ein gutes Leben wirklich braucht. Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg gemeinsam mit Werkstatt Zukunft in einem Projekt, das ein ganzes Jahr umfasst und in einem mehrtägigen Workshop seinen Höhepunkt fand. Daraus entstehen drei Sendungen, von denen wir die erste hier präsentieren - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


TV-SENDUNG • WZ > OKTOBER 2020

Bild

„Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (4/8). Eine Kooperation zwischen afrikanischen und deutschen Universitäten, vorgestellt von einer Doktorandin aus Uganda und einer Dozentin aus Oldenburg, der Vertreter der Studierenden aus dem Ausland über Alltagsprobleme und Rassismus, die Ausbeutung von Frauen in der Textilindustrie in Asien und Bildungsprojekte im Agrar-Sektor in Afrika. Eine Dokumentation.

Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg haben gemeinsam mit dem Team von Werkstatt Zukunft diese Dokumentation mit interessanten Gesprächspartner*innen vor allem aus Afrika erarbeitet - Werkstatt Zukunft, Oktober 2020 | Video


TV-SENDUNG • WZ > SEPTEMBER 2020

Bild

Soziale Nachhaltigkeit – „Weil wir füreinander da sind...“

Schüler*innen für nachhaltige Entwicklung – Die SDGs und ich (3/8). Die ersten fünf Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen nehmen die sozialen Aspekte des Lebens in den Blick und stellen damit die Grundbedürfnisse der Menschen überall auf der Welt in den Mittelpunkt. Gerechtigkeit in Bezug auf Lebenschancen – von der wir gegenwärtig noch sehr weit entfernt sind – ist die Voraussetzung für alle anderen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung.

Mit dem Themenblock „Soziale Nachhaltigkeit“ wenden wir uns aber auch der Frage zu, was es für ein gutes Leben wirklich braucht. Diesem Thema widmen sich Schüler*innen des 10. Jahrgangs der Freien Waldorfschule Oldenburg gemeinsam mit Werkstatt Zukunft in einem Projekt, das ein ganzes Jahr umfasst und in einem mehrtägigen Workshop seinen Höhepunkt fand. Daraus entstehen drei Sendungen, von denen wir die erste hier präsentieren - Werkstatt Zukunft, September 2020 | Video


TV-SENDUNG • WZ > AUGUST 2020

Bild

Freiheit und Vielfalt

„Die Vielen“ zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus (4/4).

#NIE WIEDER – dieses Motto steht über dem Gedenken am 75. Jahrestag der Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur – dem 8. Mai 2020. „Die Vielen“ sind ein Kultur-Initiative, die sich für Freiheit und Vielfalt einsetzt. Versuche aus nationalistischen und rechtsextremen Kreisen, Kulturfreiheit einzuschränken und die im Kultur-Bereich tätigen Menschen einzuschüchtern weisen die „Vielen“ entscheiden zurück. Den Opfern solcher Angriffe gehört ihre Solidarität.

In der „Erklärung der Vielen“, die es in über 20 regionalen Varianten gibt, bekennen sich über 4.000 Kultureinrichten bundesweit und zahlreiche Künstler*innen zu diesen Zielen. Aus dieser Verantwortung heraus haben die „Vielen“ im Nordwesten zum 8. Mai 2020 einen Stream mit Live-Chat gesendet. Wir, das Team von Werkstatt Zukunft, haben die technische Umsetzung und in Kooperation mit weiteren Aktiven der „Vielen“ die redaktionelle Verantwortung übernommen. - Werkstatt Zukunft, August 2020 | Video


TV-SENDUNG • WZ > JULI 2020

Bild

Toleranz statt Populismus

„Die Vielen“ zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus (3/4).

„Toleranz statt Populismus“ ist die dritte von vier Sendungen von Werkstatt Zukunft, die aus Anlass des Gedenkens an 75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus im Frühjahr 2020 in Zusammenarbeit mit der Aktion „Die Vielen“ entstanden sind. - Werkstatt Zukunft, Juli 2020 | Video


NETZWERK > CREATIVE MASS – KULTUR UND KREATIVITÄT

Bild

Solidarisch für Kultur und Kreativität – Demo am Sa 27. Juni 2020 auf dem Schlossplatz

Creative Mass Oldenburg ruft auf. Kultur- und Kreativschaffende machen am Samstag, dem 27. Juni 2020, mit einer Demonstration auf dem Schlossplatz in Form einer kreativen Intervention auf ihre Lage in der Corona-Krise aufmerksam. Die Demonstration beginnt um 11 Uhr und findet unter Beachtung aller geltenden Abstandsregeln statt. Organisiert wird sie von der „Creative Mass“, dem Oldenburger Netzwerk Kultur und Kreativität.

Die Aktiven der Creative Mass betonen: „Oldenburg ist eine Kulturstadt. In Theatern, auf Musikbühnen, in Clubs und auf unzähligen kleinen Bühnen in Kaffees, Bars und Kneipen fand bis März Kreativität in jeder Form ihr zu Hause. Dann kam die große Starre. Corona und seine Einschränkungen haben nicht nur das kulturelle Leben beinahe auf Null zurückgefahren, es hat auch die Kulturschaffenden zu großen Teilen in existenzielle Nöte gebracht, die bis heute nicht überwunden sind“ | mehr


TV-SENDUNG • WZ > JUNI 2020

Bild

Grenzen überwinden

„Grenzen überwinden“ ist die zweite von vier Sendungen von Werkstatt Zukunft, die aus Anlass des Gedenkens an 75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus im Frühjahr 2020 in Zusammenarbeit mit der Aktion „Die Vielen“ entstanden sind, der im Nordwesten mehr als hundert Kultureinrichtungen angehören.

Musik, Lyrik und Performance, Gespräche mit einer Wissenschaftlerin und einer Politikerin und einiges mehr – Aisha Abo-Mostafa, Regieassistentin Schauspiel am Oldenburgischen Staatstheater, führt durch eine bunte Welt, in der Grenzen höchstens noch dazu da sind, sie zu überwinden.

Jenin Abbas, beim Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zuständig für „Community Dialog & partizipative Formate“ und die stellvertretende Museumsdirektorin Dr. Christina Barilaro erläutern in der Anmoderation mit Barthel Pester aus dem Werkstatt-Team, warum das Museum die Aktion der „Vielen“ unterstützt und sich für eine breitere Öffentlichkeit öffnen will und wie das umgesetzt wird | mehr - Werkstatt Zukunft, Juni 2020 | Video


Nach oben